Tag 1 und 2: Zwei Weltrekorde zum Auftakt der WM

Veröffentlicht auf von Hubert Kehrer


Tolle Stimmung beim "Minimarathon" am Sonntag


Nach der langen Zeit der Vorbereitung und der Vorfreude auf die World Games in Gold Coast ging es heute endlich mit der Eröffnung und dem ersten Bewerb der WM los. Unser Team nutzte den Samstag für die Erholung und Regeneration nach dem langen Flug von München via Dubai nach Brisbane.

Der Straßenlauf der Herren über 5km endete mit 2 Paukenschlägen. Der Argentinier Juan Pablo Juarez verbesserte den Weltrekord in seiner Klasse (40 - 49 Jahre) gleich um fast 5 Sekunden auf 17:04,9 Minuten. Ebenfalls Weltrekord lief der Spanier Joaquin Lacon Esposito in seiner Klasse (50 - 59 Jahre). Er verbesserte den alten Rekord auf 19:57,1 Minuten.

Pech hatte unsere einzige Starterin. Die Kärntnerin Jutta Ludwig verletzte sich beim Training am Rücken und konnte aus diesem Grund nicht starten . Sie hofft, dass sie am Dienstag beim Tennisturnier mitmachen kann. Wir drücken ihr und der medizinischen Abteilung die Daumen. Es wäre ein schwerer Verlust für unser Team, zählt Jutta Ludwig doch zu den Medaillenanwärterinnen in unserem Team.

Am Nachmittag erfolgte dann die offizielle Eröffnung der 17. World Transplant Games im Gold Cost Convention & Exhibition Centre, die sehr stimmungsvoll war. Höhepunkt war sicherlich der Einmarsch der Teilnehmer aus 50 Nationen und das tolle und vor allem sehr stimmungsvolle Rahmenprogramm der Eröffnungssfeier,

Der 1. Tag endete mit einem gemeinsamen Barbecue  und einem Konzert.


Ein erstes Highlight war mit Sicherheit der gemeinsame Spaziergang der Aktiven mit den Betreuern, Fans und der Bevölkerung unter dem Motto:

"DonateLife  -  Beach Walk´n´ Talk"

Dieser gemeinsamen Spaziergang früh am Morgen entlang der Gold Coast war eine Demonstration für Organspende. Die Teilnehmer hatten hier die Möglichkeit, mit anderen Teilnehmern und vor allem mit der Australischen Bevölkerung ins Gespräch zu kommen.


____________________________________________________________________________________________

Das Motto der Weltspiele 2009:

Ultimately, life’s the winner

 

Veröffentlicht in WM-Programm

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post